Alle Beiträge von Barbara Leisner

Projekttreffen in Gotland

Das Projekttreffen in Gotland (31.8.-1.9.2022) verlief anders als geplant: Mehrere Teilnehmerinnen mussten stundenlang auf der Fähre von Nynäshamm nach Visby ausharren, die einer anderen Fähre in Seenot zu Hilfe kam. Die Teilnehmerinnen aus Polen konnten deswegen die gebuchte Fähre gar nicht erst besteigen… Aber trotzdem war es ein sehr interessantes Treffen mit vielen neuen Eindrücken. Hier schon mal ein paar Bilder von der Insel und vom Treffen:

Rauk (=Steinblock von Wind und Wetter ausgewaschen) „Jungfrun“ bei Lickersham

Rückblick – Vorschau

Januskopf über einer Landchaft in einem Rahmen mit Rollwerk und Engeln
Janus schaut zurück und nach vorn, Emblem aus dem Emblembuch von Andres Alciati von 1661 (Quelle: https://archive.org/details/emblemataalciati00alci/page/108/mode/1up?q=Prudentes )

Das Jahresende ist der Zeitpunkt, an dem überall auf die vergangenen Monate zurückgeblickt wird. Auch hier soll es versucht werden. Was war in diesem Jahr wichtig bei Senioren-Lernen-Online?

Im Vordergrund stand sicher die Teilnahme an dem Europäischen Projekt ICT – why not culture and creativity for seniors?, in dem es um die Frage geht, wie man einen Platz für sich selbst findet und nicht im Abseits steht, sondern an Veranstaltungen teilnimmt, mitentscheidet und kreativ bleibt trotz möglicher Hindernisse und Beschränkungen.

Für das Projekt haben wir in diesem Jahr gemeinsam und online ein neues E-Book über „Sensoren für Senioren“ entwickelt, geschrieben, ins Englische übersetzt und auf Pressbooks veröffentlicht. Daneben ging es darum einen Workshop zu entwickeln, durch den es den Projektteilnehmern möglich ist CO2-Ampeln selbst zusammen zu bauen. In den Zeiten von Corona sind solche Ampeln, die anzeigen, wann gelüftet werden muss, eine Grundvoraussetzung um zusammen aktiv zu werden, finden wir!

Daneben sind natürlich unsere anderen Aktivitäten weitergelaufen. Die Bastler haben sich regelmäßig getroffen und über die neuesten Entwicklungen des Internets und seiner Hardware diskutiert, bzw. sie ausprobiert. Auf Slack kann man ihre Diskussionen nachlesen, die sich auch um solche Themen wie z.B. die Entwicklung von Clubhouse (Audiotreffen auf dem iPhone) und Twitter-Spaces (Audiotreffen über Twitter) drehen – dazwischen gibt’s dann auch mal ein leckeres Backrezept!

Mit der finnischen Gruppe, die deutsch spricht, tauschen wir uns weiterhin regelmäßig aus – wer Lust hat kann locker dazu stoßen. Kunst wird immer am letzten Mittwoch im Monat gemeinsam betrachtet und unser Englisch lassen wir auch nicht verrosten, sondern betrachten online und gemeinsam Cartoons und lesen Zeitungsartikel.

Und der Ausblick? Ganz einfach, wir machen so weiter und, wenn uns etwas Neues einfällt, dann sehen wir zu, dass wir uns darüber austauschen, richten vielleicht eine neue Gruppe ein und versuchen weiterhin immer auf dem Laufenden zu sein. Denn natürlich wollen wir – trotz unseres Alters oder gerade deswegen? – nicht abseits stehen!

Und damit wünschen wir allen unseren Freundinnen und Freunden im Netz einen guten Rutsch und ein erfolgreiches, spannendes und schönes Neues Jahr !

(in dem Corona hoffentlich nicht weiter Hauptthema bleibt!)