Alle Beiträge von Barbara Leisner

Schnecke

Aufräumen

Das neue Jahr fängt auf meinem Computer langsam an. Und mit langsam meine ich auch langsam, denn mein Computer braucht gerade eine gefühlte Ewigkeit um eine Seite im Browser aufzubauen oder eine Datei aufzurufen.

Was ist also zu tun? Meine Lösung: im Internet nachfragen. Auf die Eingabe „Computer langsam“ kommen sofort unzählige Seitenhinweise. Da ich gute Erfahrungen mit den Tipps bei Chip.de gemacht habe, gehe ich dorthin auf den Praxistipp. Dort rät man als erstes den Computer neu zu starten, wenn man ihn nur selten richtig ausschaltet (ist bei mir der Fall). Das wird ausgeführt und braucht wieder seine Zeit. Dann gehe ich weiter zum Autostart, schalte da einiges aus; schalte ein paar Dienste aus – mal sehen, wie sich das nach dem nächsten Neustart auswirkt; prüfe probehalber Treiber auf Aktualität und schaue nach der Fragmentierung. Aber da ist mein Computer schon so eingestellt, dass alles aktuell und defragmentiert ist. Irgendwie habe ich jetzt den Eindruck, dass ich wieder schneller vorankomme. Nur noch den CC-Cleaner durchlaufen lassen, denke ich. Aber da grätscht mein Virenscanner dazwischen und entfernt ihn wegen eines Virus gleich wieder vom Computer. Ach es reicht auch so …

Bildquelle: Von Kgredi76 – Eigenes Werk, CC-BY 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=84142397