Alle Beiträge von hosi1709slo

Online lernen informativ und unkompliziert

Unser Name Senioren-Lernen-Online sagt es bereits: Wir organisieren ehrenamtlich kostenlose Lernangebote für Ältere. Zur Zeit reichen unsere Themen vom Kunstsurfen, über Englisch Online und das Mobile Web bis zum Erfahrungsaustausch Deutsch mit Finnland.

Für die meisten Angebote haben wir langjährige Stammkunden, freuen uns aber immer wieder über neue InteressentInnen. Jede/jeder, der einen Computer bedienen kann und an einem der Angebote interessiert ist, sendet eine E-Mail an die Moderation und wird von dort zu einem persönlichen Onlinetreffen per Skype bzw. Zoom eingeladen. Wir treffen uns nicht vor Ort, sondern ausschließlich virtuell. Für die Teilnahme entstehen also auch keine Reisekosten.

Einen Eindruck über die verschiedenen Themenbereiche zeigen die zusätzliche Informationen der Moderation, z.B. von Barbara Leisner in ihrem Blog  Kunstsurfen und von Horst Sievert im Blog tests.

SeniorSensor über The Things Network

Seit dem 01.02.2019 hat das Team von SLO alle Bastelaktivitäten in einem neuen Projekt gebündelt. Ziel ist es, bis zum Jahresende ein Konzept mit Prototypen eines SeniorSensors unter Nutzung des The Things Network (TTN) zu entwicklen. Dieses weltweit öffentlich zugängliche Netz hat sich in den letzten  Jahren auch in Deutschland sehr verbreitet. In den vergangenen Monaten hat uns Nucleon e.V. freundlicherweise einen Testzugang zu diesem Netz ermöglicht.

Uns erscheint eine Weiterentwicklung unseres Vorschlags für einen SeniorSensor, der ausschließlich stationär unter Nutzung der WLAN-Technik eingegestzt werden kann, zweckmäßig. Ein unabhängig von Festnetz und Stromnetz mobil einzusetzender Sensor dürfte eine stärkere Akzeptanz finden. Dabei überlegen wir, im weiteren Verlauf Partnerschaften mit anderen Organisationen einzugehen, um Know How für die Komponenten der für uns relativ neuen LoRaWAN-Technik zu bekommen.

Wir werden über den weiteren Verlauf des Projektes berichten.

Basteln für ein LoRaWAN

WetterNode Modell Nucleon – Außenansicht

Die Wahrheit steckt, wie oft im echten Leben, meistens im Verborgenen. So kann man auf dem obigen Bild des in einem Workshop bei Nucleon e. V. gebastelten Gerätes die umfangreiche Arbeit zur Entwicklung nicht sehen. Auch das spezielle Handwerk beim Herstellen machte Teamarbeit erforderlich, bei der das an einem Workshop teilnehmende SLO-Team den kleinsten Teil übernehmen konnte. 

So ein, Node genanntes, Bauteil könnte die Basis für einen weiter entwickelten SeniorSensor werden, der dann unabhängig vom WLAN und vom Stromnetz einzusetzen ist. Noch fehlt dazu allerdings an vielen Orten in Deutschland ein Netz mit der erforderlichen Technik, ein sogenanntes LoRaWAN. 

Zur Zeit organisiert Nucleon e. V. den Aufbau eines derartigen aus mehreren Knotenpunkten, sogenannten Gateways, bestehenden Netzes für den ländlichen Raum in Schleswig-Holstein. Wir werden die Entwicklung verfolgen und hier begleitend berichten. 

WetterNode Modell Nucleon – Innenansicht

REHACARE – SeniorSensor auf dem Quartiersmarkt

Wir sind wieder zurück vom Quartiersmarkt, der im Zusammenhang mit der Messe REHACARE in Düsseldorf stattfand, und haben eine Menge Kontaktinfos und neue Anregungen mitgebracht. Es war schön, dass viele Besucher an unserem Stand stehenblieben und nachfragten, was es mit dem SeniorSensor auf sich hat. Einige konnte wir richtig begeistern, weil es zwar schon viele Entwicklungen auf dem Sektor „smart home“ gibt, die meisten aber so teuer sind, dass sich das kein normaler Mensch leisten kann. Und unser Sensor wird sogar immer billger! So hoffen wir jetzt, dass unsere Besucher die Idee weitertragen, so dass unser E-Book oft heruntergeladen wird und viele kleine soziale Netzwerke im Quartier entstehen, die Menschen verbinden und zugleich die Angst mindern, lange hilflos oder tot in der eigenen Wohnung zu liegen.